TEAM

Von links nach rechts:
 Claudja Porpaczy / Yvonne Hotz
 Janet Jackson Tyler-Lummer /  Natalia Avelon 
 

Als Frauenpower-Team haben wir uns zusammen getan, um die Serie:
"Interview mit meiner Mutter - Wer bin ich durch dich?" ins Leben zu rufen.  



Claudja Porpaczy

Als Arzttochter geboren,, die das Zigeunerblut meiner ungarischen Vorfahren dazu brachte, die Geburtsstadt Wien zu verlassen, zog ich in die Welt, um dem Ruf als Künstlerin zu folgen.
"Man muss Abschied nehmen können, um sich entfalten".- wie mir einst Andre Heller sagte. 
Mein Herz schlug immer schon sehr für die Musik und mein  jahrelanges Klavier-  Schauspiel- und Gesangsstudium in Wien und München hat es mir ermöglicht, als Musicaldarstellerin u.a. unter der Regie von  Konstantin Wecker an der Landesbühne Hannover oder Mateja Koležnik an der Bayerischen Staatsoper auf der Bühne stehen zu dürfen und erste Eigenkompositionen zu schreiben. 
Meine zweite Leidenschaft für den Film führte mich auf eine Filmhochschule in München, wo ich meiner Kollegin Yvonne Hotz begegnete.
 2010 schrieb ich die Songs für unser crossmediales Theaterstück "Hänsel & Gretel im Märchenwald".
2002 erblickte meine Tochter Analea das Licht der Welt und machte mich zur Mama.
Als alleinerziehende Mutter habe ich sehr viel gelernt im Bereich Management, Organisation, Fokussierung auf das Wesentliche, Vertrauen ins Leben und der unendliche Kraft der Liebe, die man als Mutter freisetzt.
Yvonne und ich sind ein kreatives Feuerwerk, das auch die nächsten Jahre für viele Überraschungen sorgen wird!

Yvonne Hotz

Als Tochter einer Schlangenfrau und eines Elektromeisters erblickte ich die Welt im hessischen Bürstadt: Da meine Mutter von mir verlangte einen anständigen Beruf zu erlernen, studierte ich in Hamburg Musical und begann meine Laufbahn auf den Brettern, die die Welt bedeuten: in Quedlinburg. Das Posaune-Spielen habe ich von meinem Opa, das Talent fürs Technische von meinem Vater: Bewaffnet mit meinem Laptop und anderen Instrumenten, dazu selbst gedrehte und gezeichnete Einspielfilme, beglückte ich das Publikum mit vielen impertinenten Fragen und Figuren, bis ich meine Kollegin  Claudja Porpaczy kennenlernte. Zusammen kreierten wir zahlreiche lustige Liederabende, erhielten für unser Kinderstück Hänsel & Gretel im Märchenwald eine Debütförderung der Stadt München und zogen los die Welt zu erobern,
 Nach vielen Kurzfilmen im Bereich Sprachlehrfilm, drehten wir nun  unser ersten großen Dokumentarfilm::
 Interview mit (m) einer Mutter.
 Und es werden weitere folgen....
 Unser zweiter Film "Königinnen der Lüfte im Interview" ist auch schon in Arbeit. 

Janet Jackson Tyler

JANET JACKSON TYLER-LUMMER begann ihre Karriere als Opernsängerin. Während ihres Studiums bei der renommierten Sopranistin Natalie Bodanya (MET OPERA in New York) erhielt Janet das erste Stipendium, das jemals von Ahmet Ertegun (Mitbegründer/ Präsident von Atlantic Records) an eine klassische Sängerin vergeben wurde. Janet tourte in der Produktion „CARMEN JONES“ (William Hammerstein III) mit dem New York Harlem Opera Ensemble durch Europa.(gespielt Carmen und Frankie) 
 Janet war die erste schwarze Sängerin, die jemals als Hofdame in Lord Andrew Lloyd Webbers „Das Phantom der Oper“ in Hamburg besetzt wurde, wo sie die Bühne mit Peter Hofmann teilte. 

Seit 1993 Janet gegründet PG Management/Musical Theatre Agentur / Vocal Coach 

In München war sie 2 Jahre lang Coach bei der TV-Serie POP STARS und assistierte beim Casting von PORGY und BESS für Bill Barkhymer / New York Harlem Opera Ensemble.  

Janet arbeitete zudem in München als Co-Produzentin für TV München und als Schauspielerin für die TV-Serie "Rita´s Wunderbar". Sie war die erste schwarze Amerikanerin, die jemals für einen deutschen Fernsehsender produzierte. 1997/98 

In Spanien war Janet 2013 für ihr eigenes Musical „ALICANTE“ als Casting-Direktorin und Co-Regisseurin tätig.  

2019 war sie Associate Producer und Associate Casting Director beim Edinburgh Fringe Festival für „TERRATORY“, einem faszinierenden Stück, das von der 19-jährigen Schriftstellerin Elissa Nicholson über die globale Migration geschrieben wurde. Janet ist sehr stolz auf dieses Werk, da es ein echtes Lehrstück für die ganze Welt ist.  

Die Arbeit an der TV-Serie "Interview mit (m)einer Mutter-Wer bin ich durch Dich?" als Produzentin / Casting-Regisseurin erfüllt Janet mit viel Freude.
  Die Betrachtung der Beziehungen zwischen Müttern und Töchtern ist eine Reise an eine aufschlussreiche Stufe menschlicher Entwicklung (oder menschlicher Beziehungen).  

Die Betrachtung der Beziehungen zwischen Müttern und Töchtern bietet faszinierende Einblicke in die menschliche Entwicklung.  

Natalia Avelon

Im Alter von neun Jahren übersiedelte Natalia Avelon mit ihren Eltern nach Deutschland und erlernte die deutsche Sprache. Sie absolvierte ihr Abitur im Jahr 2000 in Baden-Württemberg, wo sie bis zu ihrem 20. Lebensjahr beim Karlsruher SC als Leichtathletin aktiv war und am Jakobustheater in Karlsruhe ihre ersten Schritte als Schauspielerin machte. Sie begann Theaterwissenschaften zu studieren, unterbrach das Studium jedoch, um privaten Schauspiel-, Tanz- und Gesangsunterricht zu nehmen und sich ihrer Schauspielkarriere zu widmen. Ihre Debütrolle im Kino absolvierte sie als "junge Uschi“ in Michael Bully Herbigs „Schuh des Manitu - Extra Large“ im Jahr 2001. Ihre erste große Hauptrolle spielte sie 2007 als Uschi Obermaier im Kinofilm „Das wilde leben“. Für den Soundtrack des Kinofilms nahm sie zusammen mit Ville Valo, dem finnischen Sänger der Gruppe HIM, eine Neuauflage des Hits „Summer Wine“ von Nancy Sinatra und Lee Hazlewood auf und stürmte damit die europäischen Charts. Im Jahr 2017 folgte ihr Debütalbum „Love Kills“. Seit 2016 ist sie festes Ensemblemitglied der „SWR3 Live Lyrix“ Tour. Sie lebt in Berlin und engagiert sich seit vielen Jahren für die Arche Kinderstiftung.